Alb.aktiv

Bewegung und frische Luft in der Natur
Karstquellenweg

Der Karstquellenweg verbindet in 15 Stationen die wichtigsten Wasseraufbrüche des oberen Brenz- und Kochertals. Der Weg ist einheitlich beschildert. An wichtigen Knotenpunkten finden Sie grüne Wegweiser. Zwischen den Wegweiserstandorten werden Sie vom Wegzeichen "gelber Ring" geführt.

Distanz: 27 km

Brenzquellrunde

Die Zeitspur führt vom schönen Rathaus mit Rokokofassade über den Klosterhof und dann parallel zur Brenz zum naturbelassensten Teil des Itzelberger Sees. Er wurde ursprünglich von den Mönchen des Klosters Königsbronn als Fischteich angelegt. Einfach ein wunderschönes Fleckchen Erde, um Zeit und Raum zu vergessen und die Seele baumeln zu lassen.

Distanz: 6 km

Königsbronner Runde

Der Karstquellenweg verbindet in 15 Stationen die wichtigsten Wasseraufbrüche des oberen Brenz- und Kochertals. Der Weg ist mit dem Wanderezeichen "gelber Ring" beschildert und kann in drei Ringstrecken begangen werden.

Distanz: 12 km

Oberkochener Runde

Die ausgedehnten Albhochflächen von Albuch und Härtsfeld besitzen wegen der Verkarstung des kalkhaltigen Untergundes fast keine natürlichen Oberflächengewässer. Umso zahlreicher entspringen Quellen im oberen Brenz- und Kochertal.

Distanz: 18 km